Brauche ich die „benutzerdefinierten Dimensionen“ und was soll ich dort einstellen?

  Google Services
Diese Optionen sind für den Betrieb des Moduls nicht zwingend notwendig.
Sie dienen einzig der genaueren Aufteilung Ihrer Besucher. So können Sie z.B.
durch die Aufteilung nach Zahlart schnell erkennen, welche Zahlart in Ihrem Shop
häufig genutzt wird und darauf hin optimieren.
Im Modul haben wir einige sinnvolle Unterteilungen schon im Standard
implementiert:
– Dimension 1: Aufteilung nach Geschlecht
– Dimension 2: Aufteilung nach verwendeter Zahlart
– Dimension 3: Aufteilung nach Versandart
– Dimension 4: Aufteilung nach verwendeten Gutscheinserien
– Dimension 5: Aufteilung nach verwendeter Währung
– Dimension 6: Aufteilung nach Neu- / Bestandskunde
Möchten Sie diese zusätzlichen Unterteilungen verwenden, reichen folgende
Schritte aus:
– Richten Sie Analytics entsprechend der Vorlage ein. Die von Google
generierten Codes können Sie ignorieren, da diese schon genau so im Modul
enthalten sind.
– Aktivieren Sie im Shop-Modul die Option „individuelle Daten
übertragen“
Möchten Sie zu den vorhandenen Aufteilungen neue Dimensionen hinzufügen
oder vorhandene Dimensionen ändern:
– Richten Sie Analytics entsprechend Ihren Wünschen ein und kopieren sich
den ersten der 3 Codes heraus.
– Der Code muss dann noch mit etwas Programmierung in das Template
„d3ga_universal_custom.tpl“ (bzw. „d3_googleanalytics.tpl“ für das frühere
asynchrone Tracking) eingepflegt werden. Hierfür stehen wir Ihnen natürlich gern
zur Verfügung.
Möchten Sie die Aufteilungen gar nicht verwenden, können Sie die
Einrichtung in Analytics überspringen. Dann braucht auch die Option im Shopadmin
nicht gesetzt werden.